Mit sobooks bringen wir Bücher ins Netz. Das hat viele Vorteile, bringt aber auch einige Veränderungen mit sich, die Ihre Daten betreffen. Die wollen wir hier erklären.

Datensouveränität
Das Leitbild von sobooks ist Datensouveränität für Nutzer. Das bedeutet, dass die Nutzer jederzeit so detailliert wir möglich selbst entscheiden können, was mit ihren Daten geschieht. Wer zum der Welt zeigen möchte, was im Bücherregal steht, kann das tun – wer es lieber geheimhalten möchte, kann sich ebenso dafür entscheiden. Was sich selbstverständlich anhören mag, erfordert ein Umdenken im Vergleich zu anderen Datenschutzkonzepten. Zum Beispiel kann man nur dann ernsthaft entscheiden, was mit den eigenen Daten passieren soll, wenn große Transparenz herrscht. Außerdem muss man die Entscheidungsmöglichkeiten präzise, aber einfach verständlich kommunizieren und das alles auch noch technisch sinnvoll umsetzen.

Deshalb ist es für die Closed-Beta-Phase sehr wichtig zu verstehen, dass wir auf das Ziel der Datensouveränität hinarbeiten, aber noch lange nicht angekommen sind. Wir empfehlen dringend, sobooks während der Closed-Beta-Phase im Zweifel als halböffentlichen Raum zu betrachten. Schon allein, weil diese Phase auch für die Erprobung neuer Features und die Beseitigung von Bugs gedacht ist – und dabei kann immer etwas schiefgehen.

Einen Teil geplanten Instrumente, die bis Frühjahr 2014 zur Datensouveränität für Nutzer führen sollen, stellen wir auf unserer Seite „Upcoming“ vor. Dazu gehört zum Beispiel der Button „Mach mich unsichtbar“, der noch im IV. Quartal 2013 eingebaut werden wird.

Monitoring
Während der Closed Beta arbeiten wir mit dem Hamburger Unternehmen etracker GmbH zusammen. Wir brauchen ein Analyseinstrument, um die Schwächen von sobooks rechtzeitig erkennen und abstellen zu können. Das Monitoring findet nach deutschen Datenschutzrichtlinien statt. Etracker garantiert eine 100%ige Datenspeicherung in Deutschland und erklärt für seine hier genutzten Produkte:

‚Auf dieser Website werden mit Technologien der etracker GmbH (www.etracker.com) Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten können unter einem Pseudonym Nutzungsprofile erstellt werden. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internet-Browsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Die Cookies ermöglichen die Wiedererkennung des Internet-Browsers. Die mit den etracker-Technologien erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden.‘

Außerdem prüfen wir im Moment, ob die Verwendung der Software Chartbeat für uns in Frage kommt. Sie wird derzeit noch nicht eingesetzt, aber wenn sie auf unsere Vorstellungen von Datenschutz und Datensouveränität anpassbar ist, könnten wir sie einbauen. Wir werden Sie an dieser Stelle rechtzeitig über die Verwendung informieren.

Anonymisierte Nutzungsdaten
Die Daten, deren Nutzung uns die Nutzer von sobooks explizit erlauben, möchten wir anonymisiert, gebündelt und ohne Zuordnungs- oder Kontaktmöglichkeit an diejenigen weitergeben, die damit etwas Anfangen können: an Autoren, deren Agenten und Verlage. Konkret bedeutet das, dass wir bestimmte Statistiken erstellen wollen. Für Sachbuch- und Ratgeber-Autoren ist es zum Beispiel sehr wichtig herauszufinden, welche Teile des Buches viel gelesen werden und welche nicht so. Dadurch können die Bücher und ihr Nutzen verbessert werden. Einige Statistiken sind sicher auch für Leser selbst interessant.

Allgemein

Unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie hier und die Nutzungsbedingungen hier. Falls Sie uns zum Thema Datenschutz, Datensouveränität oder Privatsphäre eine Mail schreiben wollen, benutzen Sie bitte die Adresse privacy(ät)sobooks.de