Neben Ihnen liegt, Frau Berg?

By 14. März 2016 Blog No Comments
nein

Regelmäßig befragen wir Autoren, Netzintellektuelle, Politiker, Musiker und ganz normale Menschen zu ihrer Bettlektüre. Den Anfang macht die Schriftstellerin, Dramatikerin und S.P.O.N.-Kolumnistin Sibylle Berg.

Welches Buch liegt gerade neben Ihrem Bett? 

Nein. Ein Manifest von Eric Jarosinski.

Erzählen Sie uns ein wenig über den Inhalt, bitte!

Nun wie nennt man das – Aphorismen? Sagt man so? Wortspiele mit Gedanken. Seit ich als Kind Gilbert Keith Chesterton las, eine von mir geschätzte Literatursparte. Bullshit. Manchmal gut, manchmal albern und in genau der richtigen Länge für – aber dazu kommen wir gleich.

Wie ist das Buch? Ein Traum? Gähn? Ab in die hinterste Ecke im Bücherregal damit? 

Genau, eben, kurze Gedanken für ungeduldige Leser wollte ich sagen. Ein brillantes Badewannenformat, eine großartige Idee eines Twitterbuches. Eine Twitterperson, hinter der ein verwirrter, reizender Professor steckt.

Lesen Sie im Bett zum Einschlafen oder wenn der Schlaf nicht kommen mag? 

Wie erwähnt, ich bin eine Badewannenleserin.

Welches Buch gehört auf jeden Nachttisch?

Alle von Sibylle Berg. Für Träume wie ein Erdbeereis, das in einen Gulli gefallen ist.

Was tun, wenn nicht einmal ein Buch beim Einschlafen hilft? 

Schlaftabletten, Drogen oder politische Talkshows im TV.

 

Folgen können Sie Sibylle Berg auf Twitter, ihre Kolumne Fragen Sie Frau Sibylle können Sie auf S.P.O.N. lesen und alle ihre Bücher finden Sie über ihre Homepage

Leave a Reply